buch20 Vanessa Walder: Das wilde Määh 

 

   Kommentatorin: Sarah Wetzelberger                                      

Eines Tages steht im Wald ein Wesen mit schwarzem Fell. Die Bewohner wussten nicht, was das war.

Die Wölfin beschloss, dass dieses Tier ein Wolf war. Sie nannte ihn Ham. Doch bald wurde Ham klar, dass er kein Wolf war. Er wollte wissen, was er war. Also machte er sich auf die Suche nach deiner Familie. Seine Freunde und eine streunende Katze halfen ihm. Werden sie es schaffen, Hams Familie zu finden?   

 

Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte finde ich sehr abwechslungsreich. Außerdem zeigt sie, dass es egal ist, wer man ist oder wie man aussieht. Jeder ist nur ein Mensch oder in diesem Fall ein Tier. Ich kann das Buch weiterempfehlen.