buch18 David Walliams: Das Terror-Tantchen 

 

   Kommentatorin: Sarah Wetzelberger

Stella wohnt mit ihren Eltern und ihrer Tante in Saxby Hall. Als sie eines Tages aufwacht, liegt sie gefesselt in ihrem Bett.

Ihre Tante reißt die Tür auf und erzählt Stella, dass ihre Eltern und sie einen Autounfall gehabt haben und ihre Eltern dabei gestorben sind. Bevor sich Stella von dem Schock wieder fangen kann, packt sie ihre Tante und sperrte sie in den Keller. Sie will Saxby Hall besitzen, aber laut Testament gehört das Haus Stella. Im Keller trifft  Stella den Geist Ruß. Mit ihm zusammen deckt sie den wahren Unfallhergang und das Geheimnis ihrer Tante auf…

 

 

Meine Meinung: Ich fand das Buch sehr spannend. Es gab auch viele lustige Stellen. Ich kann das Buch wärmstens weiter empfehlen – ebenso wie den ersten Band vom gleichen Schriftsteller „Gängsta  Oma“!