buch7Frauke Scheunemann: Winston – Im Auftrag der Ölsardine

 

  Kommentar: Isabelle Mauerbauer, 1b

 

Ich kann das Buch wirklich sehr weiter empfehlen, da ich es sehr spannend fand. Doch lest selbst: Weihnachten steht an, doch was ist mit den Tieren in der Stadt los? Alle Tiere sind vergiftet, doch da muss wohl ein Mensch dahinter stecken.  Das ist ein Fall für Winston und seine Freunde! Menschen und Katzen als Verbrecherjäger sind wirklich die beste Wahl. Aber wie werden die Tiere vergiftet?

Die Bande findet heraus, dass immer wieder Köder ausgelegt werden und auch, dass ein Feinkosthändler erpresst wird. Sie haben schon einen Verdacht. Doch ob der stimmt?

Als sie die Verdächtigen befragen wollen, werden sie im Keller eingesperrt und von da an wissen  sie, wer der Erpresser ist. Zum Glück kann der Feinkosthändler Sandro die Polizei anrufen und so werden sie gerettet.

PS: Natürlich passiert noch viel mehr, doch ich wollte nicht allzu viel verraten!